K.i.K. - Kultur im Koffer

Wenn man auf fremde Hilfe angewiesen ist, gibt es alle möglichen Einrichtungen, die einem etwas nach Hause bringen: Essen auf Rädern, Besuchsdienst, Friseur, Pflegedienst, der Einkauf. - Und die Kultur? 

„Kultur aus dem Koffer“ ist ein kultureller Besuchsdienst für SeniorenInnen, MitbürgerInnen, Menschen mit Demenz, für die durch eine eingeschränkte Mobilität die Wohnung oder das Seniorenheim zum wichtigsten Lebensund Aufenthaltsort geworden ist. Bürgerschaftlich engagierte Menschen kommen mit Koffern zu bestimmten Kulturthemen (Büdchen, Bücher, Märchen, Lieder, Gewürze …)  in die Haushalte. Durch Präsentation von gestalteten „Kultur-Koffern“ sollen die SeniorenInnen wieder Zugang zu bekannten, wiedererkennbaren Kulturbereichen erhalten und über diese Erinnerung zu Kommunikation, Diskussion und Erzählungen animiert werden. In einem weiteren Schritt werden sie zu eigener Ideenfindung und Gestaltung von Koffern sowie deren Realisierung vor Ort angeregt. 

Die Idee des Projekts „Kultur im Koffer“ wurde 2005 vom Erwachsenbildungswerk Nordrhein ins Leben gerufen und findet seither in vielen Städten Nachahmer. In Mülheim befindet sich dieses Projekt in der Aufbauphase.