Dümpten im Koffer

Skeptiker mögen nach dem Lesen des Titels fragen, ob es denn möglich sei,  um den ganzen Stadtteil Dümpten einen riesigen Koffer zu bauen. Andere werden das Gegenteil vermuten und fragen, wie es gelingen könnte, den Stadtteil in einem Koffer unterzubringen. Zur Beruhigung aller: Beides ist gegenständlich nicht realisierbar!

Als Projektleiterin munterte Karin Medenblik-Bruck Dümptens Bürgerinnen und Bürger auf, möglichst viele Dokumente, Fotos und Gegenstände zusammenzutragen, welche geeignet sind, eine ganz besondere Biografie des 'Königreich Dümpten' aufzustellen. Der Erfolg ist wahrlich unbestreitbar! Ein nicht übermäßig großer Koffer älterer Bauart enthält mittlerweile 64 Unikate, gesammelt wurde das alles innerhalb eines halben Jahres.

Zeitungsartikel, Postkarten, Bildmaterial von Einst und Jetzt sind längst nicht der alleinige Umfang. Spiele, Kochrezepte, Lieder, Gedichte, eine Dümptener Krone und vieles mehr runden die geschichtsträchtige Dokumentation 'Dümpten im Koffer' ab.

Damit nichts verloren geht, sind alle Unikate registriert und archiviert, denn der Koffer kann ausgeliehen werden. Hierzu können Interessenten Frau Medenblik-Bruck unter der Rufnummer  0208 751323 erreichen, um Termine zu vereinbaren.